BVO_4478

Ende Februar diesen Jahres (2022) habe ich Tecoma fulva subsp. guarume aus Samen gezogen. Dazu gab es bereits einen Beitrag auf der Webseite.

Anfang August, also rund ein halbes Jahr später habe ich Euch auf Youtube gezeigt, wie sich die Pflanzen entwickelt hatten.

Nachdem die Tecoma fulva subsp. guarume anfangs richtig Probleme hatte bezogen auf das Wachstum und vermutlich auch mit dem Wetter. Den bis Juni hatten wir nachts teilweise nur ein paar Grad über Null, war gegenüber den Temperaturen am Tag mit weit über 20°C und knapp unter 30°. Doch Anfang Juli pendelte sich alles auf einem sehr warmen Niveau ein und die Pflanzen legten los zu machen.

Als wir dann Anfang Juni Urlaub auf auf Kreta machten, konnte ich ein blühendes Exemplar ganz in der Nähe der dort entdeckten Norfolk-Hibiscus Bäume auf dem Spaziergang nach Chania entdecken.

Die Pflanze war richtig schön groß und stand voll in Blüte.

Für meine vier Pflanzen bin ich bester Dinge, dass sie es auch noch zur Blüte schaffen. Ich werde Euch auf Youtube und hier im Blog auf dem Laufenden halten.

0 0 Bewertungen
Article Rating