Bvollmer/ November 15, 2020/ Anzucht, Aussaat, Gärtnern, Naturschutz, TOP10/ 0Kommentare

Heute stelle ich Euch meine 10 Lieblings Blumen vor, die ich durch Sperli Samen bei mir selbst jedes Jahr heranziehe.

Platz 1 – Ringelblumen

Auf Platz 1 befinden sich ganz klar die Ringelblumen. Diese sind nicht nur als Heilpflanze bestens geeignet, sondern auch eine ideale Ergänzung in frischen Salaten. Auf Grund der Vielzahl an Sorten nehmen ich immer sehr gern eine Mischung. Hier bietet sich die VIVA Mischung super an.



Link: SPERLI’s Viva Mischung

Platz 2 – Sonnenblumen

Sonnenblumen sind nicht nur wegen ihrer Größe sehr auffällig, sondern auch bei unseren kleinsten Gartenbesuchern den Insekten und Vögel eine willkommene Ergänzung zu all den anderen schönen, jedoch meist kleinere Pflanzen. Je nach Sorte und Pflege gibt es Exemplare, die selbst das Haus oder auch einzelne Bäume überragen können. Der Rekord liegt übrigens bei 9,17 m.

Link: Farbenpracht Mischung

Platz 3 – Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse, fasst schon legendär. Sehr oft poste ich Fotos von meinen blühenden Pflanzen und auch im Beitrag auf Youtube habe ich auf ihren Nutzen hingewiesen. Ein natürliches Antibiotikum basierend auf ihren Inhaltsstoffen. Aber auch im Salat eine tolle Ergänzung. Das volle Farbspektrum der Blüten bildet die Mischung Diamant des Abendlandes ab. Von weiß, gelb, zartrosa über orange bis rot ist praktisch alles dabei.

Link: Diamant des Abendlandes

Platz 4 – Löwenmäulchen

Das Löwenmäulchen, die Blume die ohne Stimme sprechen kann. Ihr wisst sicher was ich meine, denn wenn man die Seiten der Blüte leicht drückt öffnet sich das Maul des Löwen. Auch von der Grundform erinnert die Blüte an die Schnauze einer Raubkatze.
Der Zwerg-Wunderteppich eine niedrig, gerade zu kriechendwachsende Sorte. Diese ist sehr interessant für Gartenmauern oder an Stellen wo Blüten herunterhängen sollen, wie Ampeln oder Balkonkästen.

Link: Zwerg-Wunderteppich

Platz 5 – Tagetes

Wer kennt sie nicht die Tagetes oder auch Studentenblume genannt. Eine Pflanze die kaum einfacher in der Kultur sein könnte. Ein echter Dauerblüher, der jeder Witterung trotzt und selbst nach Trockenphase wieder austreibt und im Herbst bis in den Frost hinein blüht. Dieses Jahr (2020) habe ich überall Studentenblumen der Sorte Sparky verteilt und sie blühen immer noch, säen sich aus und keimen jetzt bis zum Frost über all. Sehr gespannt bin ich was ist, wenn denn der Frost ausbleibt. Dann werden aus jeder Ecke Sparkys wachsen. :-O

Link: Sperli’s Sparky Mischung

Platz 6 – Zinnien

Die Samen der Zinnien müssen nicht groß vor kultiviert werden. Es ist zwar möglich und hätte den Vorteil die Blüten früher zu haben, doch einfach im Garten nach den Eisheiligen ausstreuen reicht völlig. Die Zinnie Forecast bietet eine reichhaltige Farbenvariation, die richtig Freude bereitet.
Aber auch die Sorte Starlight Rose stellt einen wahren Eyecatcher dar mit ihren zarten Blüten die in Gruppen gepflanzt jeden Garten aufblühen lässt. Der Waoh-Effekt ist garantiert.

Link 1: Zinnie Forecast
Link 2: Starlight Rose

Platz 7 – Schmuckkörbchen

Schmuckkörbchen – Riesengroß können sie werden, mit beachtlichen Auswüchsen und eine Blütenfülle, die gerade im Herbst für regelrechte Freudensprünge sorgt. Die Rede ist von den Schmuckkörbchen. Die Farben Reichen von Weiß bis dunkel Rosa. Mittlerweile sogar mit zartem Gelb. Auch andere Arten aus der Familie sorgen mit knalligen Farben von grellem Gelb bis knall Orange/Rot. Nicht nur die Farbenvielfalt ist groß auch die Anzahl der Blütenblätter ist in einfacher bis gefüllter Blüte möglich.

Link 1: Double Klick

Link 2: Schwefelkosmee Rabattengold

Platz 8 – Schwarzäugige Susanne

Selbst gezogen ist sie schnell die Schwarzäugige Susanne. Doch wer an die Thunbergia denkt, hat sicher nur die orangefarbene Sorte im Kopf. Mittlerweile gibt es immer mehr Farben, was die Sorte Suzi Wongg beweist und selbst das ist nicht das Ende der Farben bei Thunbergia, doch dazu in einem Extra Beitrag mehr.

Link: Suzi Wongg

Platz 9 – Prunkwinden

Punkwinden, die rankenden Königinnen und Könige mit dem Hauch von Urlaubsonne. Sicher wart Ihr schon in wärmeren Ländern Europas unterwegs und habt sie an Mauern oder Hauswänden wachsen und blühen sehen. Gerade die Sorten mit den tiefblauen riesigen Blüten sind eine wahre Pracht. Wer sich nicht für eine Farbe entscheiden kann, der wählt einfach eine Farbenmischung. Ich liebe auf jeden Fall die tief dunkelblauen, die mich so sehr an Spanien erinnern wie kaum eine andere Blume.

Link: Schwarze Witwe

Platz 10 – Purpur-Sonnenhut

Für Schmetterlinge und Insekten stellt der Sonnenhut einen echten Magnet dar. Vielen wird der Sonnenhut eher als Topfpflanze aus der Gärtnerei bekannt sein. Doch er ist sehr einfach selbst aus Samen zu ziehen und für Pflanzen die sich in Eurem Garten wohlfühlen stellen selbst gezogene Pflanze das Maß der Dinge dar. Der Purpur- Sonnenhut keimt sogar so zuverlässig, dass er ein guten Standorten zum verwildern neigt. Bedeutet für Euch, dass der Platz gut gewählt sein sollte. Ich liebe Sonnenhüte, weil Insekten und hier gerade die wunderschönen und bunten Schmetterlinge magisch von Ihnen angezogen werden. Gerade wenn ich mit meiner Kamera im Garten unterwegs bin, ist es ein Leichtes diese zu fotografieren.

Link: Purpur-Sonnenhut

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*