Testberichte TOP10

Wie praktisch ist das denn?!

Viele Pflanzen versorge ich ich mittels Flüssigdünger über die Wachstumsphase mit Nährstoffen. Mittlerweile sind es immer mehr Pflanzen geworden und somit wurde ich die Gießkannenschlepperei wirklich leid. Nicht weil ich älter geworden bin. Sondern, weil das gießen mit dem Gartenschlau deutlich schneller geht.

Also schaute ich mich im Internet nach einer Lösung um.

Aus meiner Tätigkeit in diversen Gärtnereien kenne ich natürlich den Dosatron.

Das ist ein Gerät, welches auf Grund des Wasserdrucks, der durch den Zulauf, dazu führt, dass eine zuvoreingestellte Düngermenge, dem durchlaufenden Wasser zugeführt wird.

Jetzt ist der Preis für einen Dosatron mit über 400 Euro nichts für den Hobbybereich, sondern mehr etwas für den Profibereich. Auch die Anschaffung großer Düngerpackungen, dass ein entsprechen großes Reservoir gefüllt werden kann, eine nicht zu unterschätzende Summe.

Hat man bei sich zu Hause eine wirklich große Pflanzenmenge angesammelt, wo sich diese Anschaffung lohnen könnte, dann spricht absolut nichts dagegen.

Für meine Verhältnisse musste es eine bessere Lösung geben. Also ging meine Sucher weiter. Dabei bin ich auf das Düngermischgerät von der Firma Bichmeier gestoßen.

Der Aquamix 1.25v schien eine gute, einfache und preiswerte Möglichkeit zu sein.

Die Preise schwanken zwischen 30 bis 35 Euro, was wirklich in Ordnung ist, vor Allem bezogen auf den Mehrwert und die Arbeitserleichterung.

Die Dosierung kann von einer 0.2 bis 2.0%igen Lösung eingestellt werden. Je nachdem wie konzentriert der Dünger eingefüllt wird, kann der Nährstoffgehalt in der fertigen Lösung noch variiert werden. So kann das Düngermischgerät auch problemlos für Orchideen und andere empfindliche Pflanzen genutzt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Gerät auch für das Ausbringen von Nematoden genutzt werden kann. Auch andere wasserlösliche Stoffe können so ausgebracht werden.

Gleich vorweg: 
Für das Ausbringen von Unkrautbekämpfungsmitteln ist dieses Gerät weder gedacht, noch darf es für solche Zwecke verwendet werden. Auch das Ausbringen anderer Pflanzenschutzmittel in größerem Stil ist nicht gestattet. Diese Stoffe sind immer nach Vorgabe und möglichst gar nicht zu verwenden.

Dieses Düngermischgerät eignet sich für Topf- und Beetpflanzen. Der große Vorteil von Flüssigdüngern besteht darin, …

… dass diese sofort und unverzüglich den Pflanzen zur Verfügung stehen, da sie nicht erst aufgelöst werden müssen, was bei Langzeitdüngern der Fall ist.

Auch ein übergießen der Pflanzen und somit eine Aufnahme wichtiger Stoffe direkt über das Blatt, kann für viele Pflanzen äußerst Hilfreich sein.

Empfehlenswert in dieser Hinsicht ist auch das Ausbringen von Pflanzenstärkungsmitteln. Diese versorgen die Pflanzen mit essentiellen Stoffen, die in vielen handelsüblichen Dünger nicht enthalten sind.

Fazit

Für mich hat sich das Düngermischgerät als tolles Werkzeug im täglichen Gärtneralltag mehr als bewehrt. Es ist einfach in der Bedienung und erfüllt seinen Zweck absolut. Bei diesem Produkt kann ich eine absolute Kaufempfehlung für den Hobbygärtner aussprechen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...