BVO_5044

Als ich den Granatapfel „Wonderful“ damals vor drei Jahren erworben hatte, hatte er schon eine Frucht. Diese war auch deutlich größer. Jedoch ist jede Ernte mag sie noch so klein sein ein toller Erfolg.

Die Frucht ist deutlich kleiner als erwartet, allerdings war auch das Jahr 2022 extrem von Trockenheit geprägt. Vermutlich hätte eine bessere Wasserversorgung für eine größere Frucht gesorgt. Nichts desto trotz finde ich diesen Erfolg sehr anspornend und einen echtem Anreiz am Thema Granatapfelanbau in Deutschland.

Wo habe ich meinen Granatapfelbaum gekauft?

Erworben habe ich ihn 2019 beim Palmenmann.

Palmenmann

Ist die Pflege von Granatapfel schwierig?

In drei Jahren konnte ich einiges lernen. Ich habe praktisch direkt mit drei Pflanzen angefangen.

Eine davon hatte ich direkt in den Garten gepflanzt. Ob sie schon davor krank war oder erst nach dem einpflanzen, kann ich nicht sagen. Jedoch entwickelte sie sich in den ersten Wochen und Monaten gut und bekam dann auf den Herbst/Winter hin Probleme mit einem Pilz.

Auch schien es damals so zu sein, dass der Granatapfelbaum von einem Insekt befallen war, dass erkennbare Holzfraßreste aus den Bohrlöchern gedrückt hatte.

Einen interessanten Punkt muss ich auch bei den getopften Pflanzen lernen. Damals noch mit wenig Erfahrungen beim Thema Granatapfelbaum Kultur hatte ich eine Pflanze im Frühjahr frisch in einen deutlich größeren Kübel umgepflanzt. Das Spannende war, dass die Pflanze, die zu diesem Zeitpunkt schon relativ groß war, einfach nicht weiter wurzeln wollte und regelrecht Probleme bekommen hatte. Erst nachdem ich sie wieder in ihren alten kleinen Topf gesetzt hatte, schien sie sich direkt zu erhohlen.

Siehe auch  Japanische Wollmispel - Eriobotrya japonica

Welche Standort Bedingungen benötigt ein Granatapfelbaum

Sehr interessant fand ich auch die Erkenntnis, dass bei einem Granatapfelbaum nichts ohne direkten Sonnenschein funktioniert. Ok, ganz stimmt es nicht. Auch im Halbschatten kann ein Granatapfelbaum wachsen, doch hier entwickelt er sich kaum. Nur an einem warmen vollsonnigen Standort kommt er auch erfolgreich zur Blüte.

Muss ein Granatapfel gedüngt werden?

Ja, definitiv ist eine gute Nährstoffversorgung wichtig für einen Granatapfel. Ähnlich wie bei Feigen, sollte hier ein Dünger mit Betonung auf Kalium und Phosphor genutzt werden. Ein Tipp sind hier Herbstrasendünger, die genau das bieten.

Beachtet aber unbedingt, dass es sich nur um Dünger handelt. Eine Kombination aus Dünger und Unkrautmittel ist nicht gut.

Aber auch Dünger die Phosphatkali in Kombination mit einem Volldünger (Hakaphos) führt zum Erfolg.

Bewertungen
Article Rating