Sicherlich fragt Ihr Euch wozu eine Bücherliste, wenn es doch meine Seite mit den ganzen Informationen gibt. Eine Buchliste hat den Vorteil, dass ich Euch die Bücher aus meinem Buchregal auflisten kann, die mir am Anfang geholfen haben. Zudem gibt es einiges an interessanten Büchern mit Schwerpunkten, welche ich hier nicht thematisieren will.

Gleich vorweg, der Buch-Band Cattleyas and Their Relatives von Carl L. Withner ist ein echtes MUST HAVE. Es gibt einen Grund warum die Bücher sehr schwer zu bekommen und mittlerweile recht teuer sind.

Interessant wird es bei den afrikanischen Orchideen. Diese sind so ausgefallen, dass der Reiz sehr groß ist diese kultivieren zu müssen, jedoch sind sie nicht sehr einfach und ein Blick in diverse Bücher ist sehr hilfreich
Selbst vor der eigenen Haustür finden, vielleicht nicht auf den ersten Blick, doch relativ schnell einheimische Orchideen.
Kommen wir zu den Bücher für den Großteil aller Orchideenliebhaber. Darunter finden sich Bücher mit jahrelanger Erfahrung in der Kultur von Orchideen mit eigenen Gärtnereien.

Jetzt fragt Ihr euch, und das zurecht. „So viele Bücher, die hat er nicht alle gelesen!“
Doch habe ich und ich schreibe Euch warum. Damals im Studium hatte sich das Interesse an der Welt der Orchideen so richtig ausgeprägt. Nachdem ich ein Buch gelesen hatte und nebenbei im Internet recherchierte, stellte ich fest, wie viele Bücher es gibt. Außerdem ist es doch so, dass das eigene Wissen doch recht einseitig ist, wenn dieses nicht durch weitere Erfahrungswerte untermauert wird. Aus diesem Grund habe ich mir nach und nach diverse Bücher zusammen gesucht und konnte so aus einem reichen Pool an Wissen meine eigenen Fähigkeiten erweitern.
Alleine durch die Recherchen und in den Büchern vorhandenen Hinweisen auf andere Themengebiete konnte ich so richtig in die Welt der Orchideen eintauchen. So kam es auch dazu, dass ich nicht bei den Anfängerorchideen geblieben bin, sondern mich durch alle Arten kultiviert habe, die greifbar waren. Mit Sicherheit nicht immer mit Erfolg, doch mit jedem Schritt stetig besser.